MS_Header.jpg Foto: A. Zelck / DRKS
Leben mit SauerstoffSelbst-Hilfe für Menschen mit der Krankheit Multiple Sklerose

Selbst-Hilfe für Menschen mit der Krankheit Multiple Sklerose

Für betroffene Menschen "mit dem Schlauch in der Nase" ist die mitgeführte Sauerstoffflasche lebenswichtiger Begleiter. Die verschiedenen Erkrankungen, bei denen sich ein Sauerstoffmangel entwickelt hat, machen diese Therapie untentbehrlich. Die unzureichende Sauerstoffversorgung schränkt unsere Mobilität und unsere Lebensqualität häufig ein und führt oftmals zu weiteren gesundheitlichen Beeinträchtigungen. Die Sauerstoff-Langzeit-Therapie kann diese Einschränkungen abmildern.

Ansprechpartner

Michael Penzel

Sachbearbeiter

Tel.: 02325 969 1554
Fax.: 02325 969 1552

E-Mail: m.penzel(at)drk-herne.de

Der Arzt hatte eine schlimme Nachricht für uns:
Multiple Sklerose.
Jetzt müssen wir mit dieser schweren Krankheit leben.
Wir wollen das Leben genießen und das Beste daraus machen.
In unserer Gruppe möchten wir unsere Ängste verstehen.
Und wir möchten den richtigen Umgang damit lernen.
Denn nur so bekommen wir unser gutes Lebens-Gefühl zurück.
Zusammen schaffen wir das!

Wann und wo?

Unsere Gruppe trifft sich an jedem 1. Freitag im Monat.
Von 6 bis 8 Uhr am Abend.

Selbst-Hilfe-Zentrum vom Deutschen Roten Kreuz
Musterstraße 8
12345 Musterstadt

Wir freuen uns auf Ihren Besuch!

Wie geht es weiter?

Nehmen Sie bitte mit Ihrer Ansprechpartnerin vor Ort, siehe oben rechts, Kontakt auf.